DEUTSCH

NEWS

Sommer 2014

Liebe Leserin, lieber Leser!

Das sogenannte Sommerloch hat einen ganz gewichtigen Vorteil: es entschleunigt allenthalben und gibt einem Zeit, etwas nachzudenken und über Gott und die Welt zu philosophieren.
Wir tun dies bescheidenerweise über Zweiteres.
Unsere Dienstleistungen haben praktisch immer mit Vermögenswerten oder –fragen unserer Kunden zu tun. Die Frage nach der Zukunft unser aller Vermögens wird buchstäblich zur Glaubensfrage – dies umso mehr, zieht man einen Ausspruch des französischen Philosophen „Voltaire“ hinzu, welcher da sagte: Früher oder später nähert sich unser Geld seinem wahren Wert: nämlich gleich „Null“.

Hinterfragt man diesen Ausspruch, gerät man gleichsam ins Philosophieren über unsere Tätigkeit. Was nützen eigentlich zukunftsgerichtete Investitionen, nachhaltige Steuerplanungen und ökonomisches Verhalten, wenn sich die Summe dieser Tätigkeiten gegen gleich „Null“ bewegt? Diese Frage müssen wir aber auch für unser Leben zulassen! Was nützt das Leben, wenn wir alle dereinst zu Staub und Asche zerfallen?

Wir müssen lernen, dass wir als Individuen nicht im Zentrum des Daseins stehen. Der Einzelne ist verantwortlich für das Wohl aller. Und genau so müssen wir auch unsere ökonomischen Entscheidungen verstehen. Nachhaltigkeit ist sicher ein wichtiger Baustein für die Entwicklung unserer Gesellschaft.

Allerdings darf dieser Anspruch auf nachhaltiges Wirtschaften auch an den Saat gestellt werden. Der Staat, also wir als Gesellschaft, tendiert dazu, mehr auszugeben, wenn mehr reinkommt. Dieses Mehr wird über alle möglichen Steuern generiert, belastet den einzelnen Marktteilnehmer und führt schliesslich zu weniger Nachhaltigkeit.

Ein Teufelskreis, den es zu durchbrechen gilt!

Diese, zugegebenermassen philosophischen Gedanken, versuchen wir in unsere Geschäftswelt einfliessen zu lassen. Auch hier ist weniger manchmal Mehr.

Wir wünschen Ihnen die Musse, über Ihre Tätigkeit zu philosophieren und sind überzeugt, dass sich dies auch positiv auf Ihren Erfolg auswirkt!

< zurück